Die Idee

Aktion “100×100 – Das kreative Wertpapier”

Prof. Dr. Rolf Hüper

Prof. Dr. Rolf Hüper
Foto: Knut-Volkmar Giebel

Anlässlich meiner Emeritierung im Herbst 2012 habe ich die Aktion “100×100 – Das kreative Wertpapier” ins Leben gerufen.

100 FreundInnen, KollegInnen und UnterstützerInnen haben im Herbst und Winter 2012 für jeweils 100 EUR ein Zertifikat erworben. So sind in kurzer Zeit 10.000 EUR zusammen gekommen.

Vier Jahre lang, beginnend 2013 und dann bis 2016,  werden nun jährlich fünf Förderpreise verliehen:

  • 1 Förderpreis über 1.000 EUR für eine Absolventin bzw. einen Absolventen der künstlerischen und Design-Studiengänge der Fachhochschule bzw. Hochschule Hannover.
  • 2 Förderpreise über jeweils 500 EUR für Studierende wechselnder Studiengänge der Abteilung Design und Medien der Hochschule Hannover und
  • 2 Förderpreise über jeweils 250 EUR für internationale Studierende aller Studiengänge der Abteilung Design und Medien der Hochschule Hannover; diese Preise werden voraussichtlich durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) auf jeweils 500 EUR aufgestockt.

Im Frühjahr eines jeden Jahres werden die Preise ausgelobt und die KünstlerInnen und DesignerInnen bzw. die Design-Studierenden werden aufgefordert, sich mit einer Arbeit mit einem vorgegeben Themen auseinander zu setzen.

Eine Jury, zusammengesetzt aus VertreterInnen der Hochschule und PraktikerInnen, entscheidet dann anhand der eingereichten Arbeiten, wer im jeweiligen Jahr die Förderpreise zugesprochen bekommt. Im Herbst des jeweiligen Jahres werden dann die kreativen Förderpreise verliehen. Sie bestehen aus einer entsprechenden Urkunde und dem Preisgeld.

Die PreisträgerInnen bedanken sich mit einer kleinen Auflage ihrer eingereichten  und ausgezeichneten Arbeit. Aus diesen Auflagen können die Zertifikatsbesitzer  in jedem Jahr pro Zertifikat eine prämierte Arbeit kostenlos aussuchen. Die Arbeiten haben i.d.R. einen Wert von mindestens 25 EUR. Die Aushändigung der Exponate erfolgt im Rahmen der jährlichen Ausstellung von DM-KollegInnen und -Studierenden in der „Galerie vom Zufall und vom Glück“ in der Nähe des Rathauses in Hannover, i.d.R. im Herbst, also auf jeden Fall rechtzeitig vor Weihnachten. Denn natürlich eignen sich die Arbeiten auch zum Verschenken.